Bereitschaftszeit ist tw. Arbeitszeit

 

Art. 2 der Richtlinie 2003/88 ist dahin auszulegen, dass die Bereitschaftszeit, die ein Arbeitnehmer zu Hause verbringt und während deren er der Verpflichtung unterliegt, einem Ruf des Arbeitgebers zum Einsatz innerhalb von acht Minuten Folge zu leisten, wodurch die Möglichkeit, anderen Tätigkeiten nachzugehen, erheblich eingeschränkt ist, als „Arbeitszeit“ anzusehen ist. 

Europäische Richtlinie über bestimmte Aspekte der Arbeitszeitgestaltung 

(Richtlinie 2003/88) 

EuGH 21.02.2018 C-518/15 Matzak