Aktuelle Informationen rund um die ARGE

Neuregelungen im Mai/Juni 2018

Neuregelungen im Mai/Juni 2018

 

Die neue Datenschutzgrundverordnung schafft in der Europäischen Union einen einheitlichen Rechtsrahmen für den Umgang mit personenbezogenen Daten. Außerdem können während der Fußball-Weltmeisterschaft die Spiele auch wieder bei späten Anstoßzeiten auf Großleinwänden im Freien verfolgt werden. Über diese und weitere Änderungen im Mai/Juni 2018 informiert die Bundesregierung in einer Mitteilung vom 28.05.2018.

EU-Datenschutzgrundverordnung

Die neue Datenschutzgrundverordnung gilt bereits seit dem 25.05.2018. Sie schaffe einen einheitlichen Rechtsrahmen, der den freien Verkehr personenbezogener Daten in der EU gewährleiste, erläutert die Bundesregierung. Das neue Datenschutzrecht stärke den Schutz der Privatsphäre und die Kontrolle über die eigenen Daten. Unter anderem gölten erhöhte Anforderungen an eine wirksame Einwilligung in die Erhebung personenbezogener Daten und es gebe ein "Recht auf Vergessenwerden“ (Löschungsanspruch). Bei Verstößen gegen das europäische Datenschutzrecht drohten zudem Strafen bis zu 20 Millionen Euro oder bis zu vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes, je nachdem, welcher Betrag höher sei. Ergänzend tritt das neue Bundesdatenschutzgesetz in Kraft.